Marcel Weiß

neunetzcast #3: Geheime Sitemaps

Dritte Ausgabe von neunetzcast, dem Podcast von neunetz.com. Kurz vor Weihnachten haben sich Thierry Chervel (Twitter) vom Perlentaucher und Marcel Weiß über den Medienwandel unterhalten. Letzterer hat es erst jetzt geschafft, die Audiodatei fertig zu machen und die Links zu den Themen herauszusuchen.

Themen: MyEdition von Springer, die fast nicht online vorhandene deutsche Printpresse, Amazon und co. als neue Player in der Buchbranche und wie Disruption stattfindet, die Aufgaben des Journalismus, Thierry Chervel liest Mashable (pfui), Googles selbstfahrende Autos und die Navigationsbranche, Kernkompetenzen, nur im Print stattfindender Kulturjournalismus, Presse-Institutionen, rückwirkende Schutzfristverlängerungen, Apple und die Vor- und Nachteile von Zentralisierungstendenzen, die Apple-Berichterstattung, und mehr.

Jetzt neu: Auch in iTunes.

Link zur Datei: neunetzcast #3: Geheime Sitemaps

Dauer: 63 Minuten

Links zu den Themen:

***

Was bisher geschah:

***

Podcastfeed

neunetzcast auf iTunes

neunetzcast #2: Excel für Bilder

Zweite Ausgabe von neunetzcast. Weil’s beim ersten Mal so schön war noch einmal mit Markus ‚kosmar‚ Angermeier. Dieses Mal aus dem St. Oberholz mit leichten audiotechnischen Problemen. Ich hoffe, es ist trotzdem hörbar.

Themen: Gowalla, Path, Spotify, Post-PC-Ära, iPads, Quelltext von Tagesschau.de, Firefox und Google, was macht eigentlich Marc Andreessen, D64 und Machen vs. Reden, was macht eigentlich Kosmar, Opa erzählt vom alten Web mit Altavista, Metacrawler und Fireball, zwei Podcast-Empfehlungen, analoger Fadeout.

Dauer: 64 Minuten

Datei: neunetzcast #2: Excel für Bilder

Read More

neunetzcast #1: Ich bin ein sehr abstrakter Mensch

Ein neuer Tech-Podcast:

Mit Markus ‚kosmar‘ Angermeier (Blog, Twitter, Google+) habe ich heute die erste Folge, die Pilotepisode quasi, des neuen neunetz.com-Podcasts aufgenommen. In erste Linie sollen in dem Podcast die jüngsten News und das größere Internetbild diskutiert werden.

In der ersten Ausgabe ist uns das, glaube ich, recht gut gelungen.

Wie ich auch am Anfang des Podcasts ausführe, habe ich geplant, den Podcast ungefähr alle zwei Wochen aufzunehmen. Geplant ist weiterhin, das mit einem kleinen, festen Kreis von Gesprächspartnern zu machen (was es für alle hoffentlich terminlich flexibel gestaltet).

Formal werden es in der Regel immer Zweiergespräche sein, weil ich dieses Format für den Hörer angenehmer finde als als ein größerer Zwischenrufkontest.

Read More