Thingonomics 14: Pixel & Googles Versuch sich neu zu erfinden

Martin Spindler und Marcel Weiß sprechen über Google Pixel und den Versuch von Google, ein neues Geschäftsmodell für das Unternehmen zu etablieren, das auch im (kommenden) Zeitalter von AI-Assistenten und Sprachinterfaces funktioniert. Spoiler: Beide sind skeptisch, was die Erfolgsaussichten für Google angeht.

Weitere Themen: Der DDoS-Angriff auf Krebs on Security und Snap Spectacles.

Zwei Hinweise in eigener Sache:
Die Übernahme durch Google, welche die Grundlage für AdSense und AdWords legte, war natürlich das 2003 übernommene Applied Semantics, und nicht, wie fälschlich im Podcast erwähnt, DoubleClick (welches 2007 von Google übernommen wurde).

Die Episode wurde vor dem massiven, durch IoT-Geräte ermöglichten Internetangriff vom 21.10. aufgezeichnet. Wir werden das Thema Sicherheit voraussichtlich in der nächsten Ausgabe tiefer beleuchten.

(Datei)

Links zu den Themen:

Martin Spindler im Netz: Newsletter, mjays.net, martinspindler.net, Twitter, LinkedIn, Internet of People

Marcel Weiß im Netz: IoT-Newsletter „Vernetzte Welt“, neunetz.com, marcelweiss.de, Twitter, LinkedIn

~

Showinformationen: In Thingonomics sprechen Martin Spindler und Marcel Weiß im zweiwöchigen Takt über die Entwicklungen im Internet der Dinge.

(Intromusik: Bearbeitete Version einer Einspielung durch Edward Neeman von Johann Sebastian Bachs Partita für Tastatur Nr. 5 in G-Dur, BWV 829; via Musopen)

Thingonomics in iTunes | RSS-Feed